International Judge

Aus NeusiedlerseeWiki

Version vom 22. März 2010, 12:13 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

International Judge (IJ) ist eine von der International Sailing Federation (ISAF) verliehene Qualifikation als Schiedsrichter für Regatten im Rahmen der Wettfahrtregeln.

Qualifikation

Die Qualifikation als IJ ist die höchste Zertifizierung, die ein Schiedsrichter im Segelsport erreichen kann. Nationale Segelverbände qualifizieren ihre Schiedsrichter als Regional Judge oder National Judge. Der Österreichische Segelverband (OeSV) hat ein Stufensystem von 1 bis 4, wobei Stufe 1 "Clubschiedsrichter", Stufe 2 "Regionaler Schiedsrichter" und Stufe 3 "OeSV Schiedsrichter" ist. Stufe 4 ist den ISAF International Judges vorbehalten. Um in den Stufen vorzurücken oder einen Status verliehen zu bekommen, sind Tests zu absolvieren und es ist der Nachweis von der Tätigkeit als Schiedsrichter im Rahmen von Regatten zu erbringen.

Besonderheiten des IJs

Eine "International Jury", die gemäß Anhang N der Wettfahrtregeln konstituiert wurde, muss aus mindestens fünf Mitgliedern bestehen, von denen die Mehrzahl IJs ist. Des Weiteren dürfen nicht mehr als zwei Mitglieder aus demselben Land kommen. In diesem Fall sind die Entscheidungen der Jury nicht berufungsfähig und die Protestentscheidungen entgültig.

IJs am Neusiedler See und in Österreich

Derzeit gibt es zwei IJs in den Yachtclubs am Neusiedler See: Helmut Jakobowitz vom Yacht-Club Weiden (YCW) und Helmut Czasny vom Yacht Club Breitenbrunn (YCBb). Der OeSV verfügt insgesamt über sechs IJs - neben den beiden oben genannten zählen Dr. Manfred Piso, Ehrenpräsident des OeSV vom Union Yacht Club Mondsee, Dr. Gert Gsell vom SC Traunkirchen, Gerhart Erich Michel vom SYSC und Mag. Gerd Schmidleitner (besser bekannt als Blondl) zu den österreichischen IJs.