Regattagroßveranstaltung

Aus NeusiedlerseeWiki

Version vom 15. Januar 2008, 13:21 Uhr von BalY (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Regattagroßveranstaltungen werden Regatten bezeichnet, die sich über mehrere Tage erstrecken oder Veranstaltungen mit einem größeren Teilnehmerfeld oder mit überregionaler Bedeutung.

Traditionelle Großveranstaltungen am Neusielder See

Traditionelle Regatten, die über den Rahmen von Clubregatten hinausgehen, sind der Neusiedler See - Spring Cup, der zu Pfingsten im UYC Neusiedler See augetragen wird und mehr als 250 Segler, vorrangig Jugendliche, aus Österreich und den Nachbarländern anlockt, oder das "Blaue Band vom Neusiedler See", das der schnellste Einrumpfkreuzer für die Strecke Neusiedl am See - Mörbisch - Weiden - Neusiedl am See erhält. Eine weitere Traditionsregatta ist die "Drei Insel", die der YC Podersdorf Anfang Juli veranstaltet. Seit 1994 veranstaltet CBS Sails, die Segelmacherei von Christian Binder, den CBS Cup. Diese Veranstaltung wurde binnen kurzer Zeit zum Prototyp einer neuen Generation von erfolgreichen Regatten: Binder verband perfekte Wettfahrtleitung mit einem ansprechenden Rahmenprogramm, führte eine "Cruisingklasse" ein, in der die Verwendung von Spinnakern oder Blistern untersagt ist, und krönte das Ganze mit einer Siegerehrung und Tombola.

Internationale Großveranstaltungen

Der Neusiedler See ist ein international anerkanntes und geschätztes Revier für Welt- und Europameisterschaften. In den letzten Jahren wurde eine Vielzahl an internationalen Topveranstaltungen rund um den See durchgeführt. Die bekannteste Veranstaltung war zweifelsohne die "ISAF World Sailing Games 2006", die von 10. bis 20. Mai in Rust, Breitenbrunn, Neusiedl am See, Weiden und Podersdorf stattfanden. Segler aus 57 Nationen segelten um 10 Weltmeistertitel. 2003 war der Burgenländische Yacht-Club (BYC) Veranstalter der Junioren-Weltmeisterschaft der olympischen 470er-Klasse, im Jahr davor organisierte der Österreichische Segelverband die Europameisterschaft der olympischen Windsurfklasse Mistral. Der Yachtclub Breitenbrunn ist traditionell eine beliebte Adresse für die (ebenfalls) olympische Laser-Klasse:

  • 1998 Europameisterschaft (mit Bronze für Andreas Geritzer)
  • 2002 Laser Radial Europameisterschaft (mit Gold für Angelika Jäger-Stark)
  • von 17. bis 23. August 2007 Laser Masters Europameisterschaft

Der Yachtclub Weiden war Gastgeber für die Europameisterschaft der Hobie 16-Katamarane im Jahr 2003, der Yachtclub Podersdorf öffnete im Jahr danach seine Clubtore für den Europacup der Ixylon-Klasse. Beim Segelclub Podersdorf Nord findet im Jahr 2008 die Europameisterschaft der Topcats statt.